Unser Angebot für Fortgeschrittene:

Unsere Fortgeschrittenenkurse richten sich an alle, die eine Grundausbildung in Craniosacral-Therapie gleich welcher Richtung absolviert haben, und

  • ihre craniosacraltherapeutische Arbeit um die biodynamischen Aspekte, also die tiefe Arbeit im feinstofflichen Körper, erweitern möchten
  • Interesse an Vertiefung und Erweiterung des Gelernten haben
  • weitere craniosacrale Begriffe kennenlernen möchten
  • neue Arbeitsweisen ausprobieren möchten
  • Lust haben, am Ball zu bleiben

In unserem Verständnis der biodynamischen Craniosacral-Therapie spielen die Prinzipien der "Resonanz" und der "akkuraten Empathie" eine wesentliche Rolle. Wie A.T. Still, W.G. Sutherland, R. Becker, J. Jealous, F. Sills, P. Levine, W. Emerson, u.v.a. betrachten auch wir Symptome und Krankheit als Einladung zu Wachstum und Erforschung neuer Möglichkeiten im persönlichen Leben.

In den Seminaren arbeiten wir mit den folgenden Elementen:

  • Gemeinsames zwangloses Lernen in einem respektvollen Miteinander
  • Anregender Erfahrungsaustausch
  • Illustrierte Vorträge
  • Demonstrationssitzungen
  • Video- und Bildpräsentationen
  • Zahlreiche praktische Übungen unter erfahrener Anleitung
  • Meditation und die Erfahrung von Stille

Wir vermitteln einen detaillierten Einblick in die biodynamische Craniosacraltherapie nach A. T. Still, William Sutherland und insbesondere James Jealous. Dennoch stehen das eigene Erforschen und Erspüren in den bewusst kleinen Ausbildungsgruppen (max. 8 Teilnehmer) im Vordergrund. Jeder ist eingeladen, die heilende Kraft der Craniosacral-Therapie auf sich selbst wirken zu lassen.

Darüber hinaus vermitteln wir ein Verständnis von Schock und traumatischer Erfahrung – auch von Geburtstrauma – und vertiefen Möglichkeiten geeigneter Gesprächsführung im körpertherapeuti- schen Prozess.

Die ersten 6 Kurse bauen aufeinander auf und können nur in der angegebenen Reihenfolge gewählt werden.

Dieses Aufbautraining umfasst 6 Kurse zu je drei Tagen, d.h. 180 Unterrichtsstunden, die am Ende des jeweiligen Kurses bescheinigt werden.

In den Seminaren vermitteln wir einen detaillierten Einblick in die biodynamische Craniosacral-Therapie nach A. T. Still, William Sutherland und insbesondere James Jealous.

Wir stellen wichtige Schlüsselbegriffe vor und geben ausreichend Zeit, um eigene Erfahrungen sowohl an sich selbst, als auch in der Rolle des Therapeuten zu sammeln. In den bewusst kleinen Ausbildungsgruppen ist jeder eingeladen, die heilende Kraft der Craniosacral-Therapie auf sich selbst wirken zu lassen.

Darüber hinaus vermitteln wir ein detaillierteres Verständnis von Schock und traumatischer Erfahrung – auch von Geburtstrauma – und vertiefen Möglichkeiten geeigneter Gesprächsführung im körpertherapeutischen Prozess.

Die Lerninhalte werden in Übungssitzungen mit begleitender Unterstützung trainiert, so dass jeder Teilnehmer sie in seine eigene therapeutische Arbeit integrieren kann.

Die Kurse bauen aufeinander auf und können nur in der angegebenen Reihenfolge gewählt werden.

Unsere Seminare

Seminar 1
01. – 03. Feb. 2018
  • Die Mid-Tide, der Flüssigkeitskörper und das Modell der Zonen (J. Jealous) (30 UST)
Der Flüssigkeitskörper (Fluid Body) ist Grundlage und Bedingung unseres Lebens. Er reicht von der Mittellinie bis zur Peripherie und grenzt definierbare Zonen ab.
Seminar 2
27. – 29. Sep. 2018
  • Der inhärente Heilungsplan I (30 UST)
Symptomen und Krankheiten zum Trotz ist der Körper unentwegt bemüht, sich selbst zu heilen. Das zeigt sich an allerlei Phänomenen, die wir erkennen und unterstützen können.
Seminar 3
21. – 23. Mrz. 2019
  • Das Neutral (30 UST)
"Patient's neutral" bezeichnet einen Zustand, in dem alle energetischen und biologischen Faktoren in ein schwebendes dynamisches Gleichgewicht - sozusagen in einen Leerlauf - kommen, so dass ein profunder Umschwung im Körper stattfinden kann. Die Arbeit auf der Basis des "Neutral" öffnet eine neue Dimension in der biodynamischen Craniosacraltherapie.
Seminar 4
26. – 28. Sep. 2019
  • Der inhärente Heilungsplan II (30 UST)
Vertiefende Betrachtung der Heilungsbemühungen des Körpers
Seminar 5
12. – 14. Mrz. 2020
  • Mittelliniendynamik und der CV4- Stillpunkt (30 UST)
Die Grundkraft des Körpers drückt sich in der Dynamik unterschiedlicher Mittellinien aus, die in ihrer Bedeutung erst durch einen Blick auf die Embryologie in der Tiefe erfahrbar werden. Wir greifen diese Dynamik auf und unterstützen die tiefgreifenden Selbstheilungsbemühungen z.B. durch einen Stillpunkt, den CV4.
Seminar 6
29. – 31. Okt. 2020
  • Mittelliniendynamik und der EV4-Stillpunkt (30 UST)
Auch der EV4-Stillpunkt drückt eine der grundlegenden Selbstheilungsbemühungen des Körpers aus. Die Erforschung der unterschiedlichen Mittellinien wird fortgesetzt.
Seminar 7
18. – 20. Mrz. 2021
  • Übungsseminar
Vertiefung und Übung der Inhalte der Seminare 5 + 6
Seminar 8
28. – 30. Okt. 2021
  • Automatic Shifting I (30 UST)
Hinter dem Begriff des „Automatic Shiftings“ verbirgt sich ein quasi automatisch ablaufender gezielter therapeutischer Prozess, den der Körper aus sich heraus entfaltet, um zu heilen.
Seminar 9
17. – 19. Mrz. 2022
  • Automatic Shifting II (30 UST)
Fortsetzung und Übung des Inhalts aus Seminar 8
Seminar 10
8. – 10. Sep. 2022
  • Ignition (30 UST)
In diesem Seminar nähern wir uns vorsichtig dem Prozess der Zündung (Ignition), der in jedem Moment unser Leben neu entfacht.
Seminar 11
Termin steht noch nicht fest
  • Viszerale biodynamische Craniosacraltherapie I (30 UST)
 
Seminar 12
Termin steht noch nicht fest
  • Viszerale biodynamische Craniosacraltherapie II (30 UST)
 
Seminar 13
Termin steht noch nicht fest
  • Die 5 Ringmuskeln in der biodynamischen Craniosacraltherapie (30 UST)
 
Kosten pro Kurs (3 Tage): 325,00 €
Impressum • Copyright 2020 • Cranioverband.org